Mate Tee

Der so genannte Mate Tee stammt vor allem aus dem Raum Brasilien. Hier gilt er sogar als Nationalgetränk und wird von den Einheimischen sehr gerne getrunken. Der Tee zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass er Hungergefühle unterdrücken soll und darüber hinaus durch seinen Koffeingehalt eine vitalisierende Wirkung haben soll. Getrunken wird dieser Tee nicht wie vermutet in einer Tasse, sondern in einer Bombilla, die ein kleines Röhrchen darstellt. In Argentinien, aber auch in seinen Nachbarländern ist der Tee sehr beliebt und wird heiß – aber auch als kalte Variante sehr gerne getrunken.

Zur Herstellung dieser Teesorte werden die Blätter des Mate Strauchs verwendet. Die Blätter werden meist per Hand gepflückt und dann für die weitere Verwendung aufgearbeitet. Die Blätter werden im Anschluss gewaschen und getrocknet. Sofern sie trocken sind, werden sie zerkleinert, da sich somit das Aroma der Blätter im heißen Wasser viel besser entfalten kann.

Der Tee selbst kann ebenfalls als Granulat erworben werden, welches aus den geernteten Blättern besteht und weiterverarbeitet wird. Durch verschiedene Trocknungsprozesse wird erreicht, dass die Feuchtigkeit in den Blättern und somit auch im späteren Granulat unter 10% sinkt. Der stark vitalisierende Tee regt darüber hinaus auch den Stoffwechsel an und soll die Abwehrkräfte des Körpers kräftigen. Es sollte beim Konsum allerdings darauf geachtet werden, dass nicht zuviel getrunken wird, da der Tee sonst eine abführende Wirkung haben kann.




Weitere Tee-Informationen